Sklavenritt mit Spermafotze


Den prall gefüllten Sack habe ich ihm mit einem geilen Ritt entleert. Anschliessend musste er sein eigenes Sperma aus der vollgepumten Fotze schlecken. Um ihm das schlucken zu erleichtern habe ich noch mal mit meinem Sekt nachgespült.